Dick sein macht unglücklich

September 29, 2010

Auf Dauer ist das Leben mit Übergewicht nicht nur mit unliebsamen Begleiterscheinungen wie Diabetes oder Bluthochdruck verbunden, sondern wie jetzt neue Studien zeigen, auch mit psychischen Erkrankungen, insbesondere Depressionen.
Menschen mit Übergewicht werden meist von Ihren dünneren Mitmenschen von gesellschaftlichen Aktivitäten ausgeschlossen und finden insgesamt schwieriger den Anschluss, was wiederum zu Einsamkeit führt.

Dabei ist Übergewicht etwas was sich leicht durch eine gesunde Ernährung und ein wenig Bewegung ändern lässt. Leider mangelt es den Meisten hierbei am nötigen Wissen oder an der dazugehörigen Disziplin, was eine ausgewogene Ernährung angeht. Ein Verständnis für ein gutes Essverhalten wird leider oft nicht mehr vom Elternhaus mitgegeben.

Jedoch lassen sich gerade bei der Ernährung auch online viele Tipps einholen. Viele gesunde Rezepte findet man unter anderem auf der Website von eatsmarter.de. Wer nicht gerade ein Kochgenie ist oder einfache aber leckere und ausgewogene Gerichte mag wird dort fündig.

Mit ausgewogener Ernährung kommt man dem Wunschgewicht sicherlich ein Stückweit näher. Wenn dann noch ein wenig Bewegung ins Spiel kommt geht es meist ganz schnell mit dem Abnehmen. Die Erfolge dabei verhelfen dem Selbstvertrauen und führen dann auch aus der Einsamkeit heraus. Von Mitmenschen wird man meist für die sichtbare Veränderung mit Komplimenten und Bewunderung belohnt.

Meistens ist es der erste Schritt der den Stein ins rollen bringt, auch um wieder Anschluss an die Gesellschaft zu finden. Wer aufgrund seines Übergewichtes besonders schwer psychisch leidet, dem empfiehlt sich auch eine professionelle Beratung, bspw. eines Ernährungsberaters oder eines Personal Trainers. Schnelle Hilfe findet man auch bei so genannten Online-Selbsthilfegruppen wie z.B.dem Adipositasverband-International.

Online- Tipps zum Abnehmen sind schnell und einfach umzusetzen.

Werbeanzeigen

Gedanken zum Thema Gesundheit

April 19, 2009

Der Aphoristiker u. Physiker Georg Christoph Lichtenberg meinte einst:

Das Gefühl der Gesundheit erwirbt man durch Krankheit.

Dieses Zitat beinhaltet den Sinn, dass der Mensch immer erst dann bemerkt was er hat/hatte, wenn es ihm fehlt.

Zum Beispiel wissen zwar viele Raucher über die Folgen Bescheid, aber die Einsicht erfolgt häufig erst nach einer Gesundheitsschädigung. Wenn eine direkte Konfrontation mit einer Krankheit unausweichlich ist.

Dabei gibt es verschiedenste Möglichkeiten gesund zu bleiben, bzw. Vorsorgen für sich und die eigenen Kinder zu schaffen für den Falle einer Erkrankung.

Auf den folgenden Seiten dieser Website werden Themen wie Gesundheit und vor allem bestimmte Vorsorge-Themen und Medikamente näher betrachtet und beschrieben.

Unter dem Reiter Gesundheit werden in der nächsten Zeit vor allem allgemeine Themen beschrieben werden.

Bei der Thematik Vorsorge werden verschiedene Maßnahmen beschrieben, die von Stammzellen Einlagerung bis zu einer gesunden Ernährung gehen.

Unter Medikamente wird alles beschrieben, was für Kind und Eltern hilfreich sein kann und unter Therapien wird auf Forschungsergebnisse und Fortschritte hingewiesen, die bei bestimmten Krankheiten erreicht worden.